Im Rahmen des Bündnisses für Bildung, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, führen die Kreismusikschule Leer, die Plytenbergschule Leer und das Jugendzentrum (JuZ) Leer das Projekt „Instrumentalunterricht für alle“ durch.

Die Kreismusikschule leitet das Projekt und stellt die benötigte Anzahl von Instrumenten sicher und wird im Sinne der Nachhaltigkeit der Maßnahme nach Ablauf der Projektlaufzeit weitere Kurse für interessierte Schüler und Eltern vorstellen. Die Plytenbergschule stellt die erforderlichen Räumlichkeiten zur Verfügung und übernimmt die schulöffentliche Präsentation des Projektes und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Das Jugendzentrum (JuZ) Leer stellt Betreuungskräfte für den Gruppenunterricht und informiert über die weiteren Angebote des Jugendzentrums und der Kinder-und Jugendförderung.

Folgende Instrumente können erlernt werden: Trommel (dienstags ab 14.30 Uhr), Violine (dienstags 14 Uhr), Gitarre (mittwochs 15.30 Uhr)

Das ist „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“: 

Jedes Kind und jeder Jugendliche soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten – unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) deshalb bis 2017 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In lokalen Bündnissen für Bildung setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger bundesweit Angebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche um: Paten- und Mentoren-Programme, Leseförderungen, Ferienfreizeiten, Musik-, Tanz-, Theater- oder Zirkusaktionen. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die Kinder und Jugendlichen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. 

Das Programm ist in allen Bundesländern präsent: Aktuell setzen es 33 Verbände und Initiativen als Partner um und fördern die Bündnisse vor Ort. Es gibt schon über 8.000 Angebote – und es werden immer mehr!
JuZ Leer, Kreismusikschule und Plytenbergschule bieten Projekt „Instrumentalunterricht für alle“ an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.